About Attraction

Uplisziche historisch-architektonisches Museumsreservat

Das Uplisziche Museumsreservat wurde 1988 gegründet. Die antike Höhlenstadt Uplisziche befindet sich in Schida (Inner) Kartlien, 14 km östlich von der Stadt Gori entfernt und ist die älteste Siedlung, die auf dem Gebiet Georgiens entdeckt wurde. Die Stadt wurde am linken Ufer des Flusses Mtkwari an den Südhängen des Kwernaki-Gebirges errichtet und in ihren massiven Sandstein geschnitten.

Uplisziche war die Tempelstadt des Königreichs Kartlien, ein wichtiges religiöses, kommerzielles und militärstrategisches Zentrum seit der Eisenzeit, in der Antike und im hellenistischen (III-I Jahrhunderte) und spätneolithischen (I-III Jahrhundert) Zeit bis in die Frühmittelalter. Aufgrund seiner langen, reichen Geschichte verfügt Uplisziche heute über vorchristliche und christlich-historisch-architektonische Denkmäler.

Uplisziche integriert zahlreiche architektonische Formen einer typischen antiken und frühmittelalterlichen Stadt: Steinstraßen, Wohnviertel, Paläste, mehrere Tempel der Anbetung, Tunnel usw. Bemerkenswert sind die einzigartigen Muster von kleinen Skulpturen, Waffen, landwirtschaftlichen und Arbeitsgeräten sowie Kultwaren, die im Museum ausgestellt sind.

Fläche: Eine in den Felsen gehauene antike Stadt nimmt insgesamt 60,0 Hektar ein. 5 Hektar des Museumsreservats sind ausgegraben und für Besucher geöffnet.

Arbeitszeit: täglich außer montags von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Adresse: Dorf Kwachwreli, Gori, Georgien

Ticketpreis: Erwachsene - 15 GEL, Schulkinder und Schüler - 1 GEL. Führung - 45 GEL. Audio-Führung - 15 GEL.

Kostenlos: Kinder unter 6 Jahren und obdachlose Kinder. Gruppen: Mitarbeiter georgischer und ausländischer Museen, ICOM, ICOMOS-Mitglieder (mit gültigem Ausweis), Menschen mit Behinderungen, Soldaten, Flüchtlinge.

Um eine private Tour zu buchen, lesen Sie die detaillierte Reiseroute unten oder kontaktieren Sie uns hier